Hörverlust

Ist es schwer, sich an das
Tragen von Hörgeräten zu gewöhnen?

Wie lange dauert es, sich an die Hörgeräte zu gewöhnen?

Es kann bis zu vier Monate dauern, bis Sie sich an Ihre Hörgeräte gewöhnen und wirklich das Beste aus ihnen herausholen. Sie werden von Anfang an kleine Veränderungen bemerken, aber es ist wichtig, geduldig zu sein. Wenn Sie Fragen oder Bedenken zu Ihrem Fortschritt haben, rufen Sie Ihren Hörakustiker an, um Hilfe zu erhalten. Hörgeräte müssen während der Testphase oft mehrmals angepasst werden.

Seien Sie realistisch

Denken Sie daran, dass Ihr Hörverlust schleichend kam. Im Laufe der Jahre haben Sie die Fähigkeit verloren, bestimmte Töne im Sprachspektrum und normale Geräusche der Umgebung zu hören, wie Verkehr und Windgeräusche, das Brummen von Maschinen und andere Hintergrundgeräusche.

Wenn Sie anfangen, Hörgeräte zu tragen, werden viele Geräusche wiederhergestellt, aber Ihr Gehirn wird Übung und Zeit brauchen, um sich selektiv auf Geräusche zu konzentrieren und sie zu filtern. Einige Geräusche können Sie auf den ersten Blick sogar erschrecken. Aber seien Sie versichert, dass Ihr Gehirn sich im Laufe der Zeit wieder an diese Geräusche gewöhnen wird.

Seien Sie geduldig

Es braucht Zeit, um sich an Hörgeräte zu gewöhnen. Tragen Sie Ihre Hörsysteme daher so oft wie möglich, um zu erfahren, welche Hörgeräteeinstellungen für Sie in verschiedenen Situationen am besten funktionieren.

Der Kauf von Hörgeräten zur Behandlung von Hörverlust ist ein wichtiger Schritt, aber es ist nicht die Ziellinie. Es geht darum, sich an das Tragen der Hörsysteme zu gewöhnen. Es ist ein Prozess, der Zeit, Engagement und Geduld erfordert.


Fünf Schritte zum Erfolg

Beachten Sie die folgenden Regeln, um sich an Ihre Hörsysteme zu gewöhnen und so eine bessere Hörgesundheit zu erreichen.

  1. Akzeptanz
    Überraschenderweise beginnt der erste Schritt vor dem Kauf von Hörgeräten. Erst wenn Sie sich Ihren Hörverlust eingestehen, können Sie die Hilfe erhalten, die Sie benötigen, um Ihre Reise zu besserem Hören zu beginnen.

  2. Positive Einstellung
    Im zweiten Schritt geht es darum, eine persönliche Entscheidung zu treffen und positiv an die Sache heranzugehen. Um einen Hörverlust zu überwinden, müssen Sie bereit sein, zu lernen und die Entschlossenheit besitzen, Ihre Fähigkeit zu hören wiederzuerlangen. Wer mit einer positiven Einstellung an die Nutzung von Hörgeräten herangeht, ist erfolgreicher.

  3. Wissen & Interesse
    Schritt 3 - das wirksamste Mittel gegen Hörverlust ist das persönliche Interesse. Je mehr Sie über Ihren Hörverlust und Ihre Behandlung wissen, desto aktiver können Sie an Ihrer Anpassung sowie die Nutzung von Hörgeräten teilnehmen. Hören erfordert mehr als nur Ihre Ohren. Es ist eine komplexe Funktion, die die Zusammenarbeit des Gehirns und der anderen Sinne erfordert.

  4. Realistische Erwartungen
    Der 4. Schritt zum Erfolg besteht darin, realistische Erwartungen zu haben. Hörgeräte helfen Ihnen, besser zu hören – aber nicht sofort. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Verbesserung und denken Sie daran, dass die Lernkurve zwischen sechs Wochen und sechs Monaten dauern kann. Erfolg kommt von der Nutzung und Ihrem Engagement.

    Wenn Sie zum ersten Mal Hörgeräte tragen, werden Sie eventuell erschrecken, da Sie plötzlich wieder Signale empfangen und Geräusche hören, die Sie nicht mehr kannten. Das Gehirn braucht Zeit, um sich wieder mit den hochfrequenten Geräuschen von Sprache und Umgebungsgeräuschen vertraut zu machen.

    Töne wieder klar zu hören, nach Jahren der Verzerrung durch Hörverlust, kann für das Gehirn eine Herausforderung sein. Die Wahrnehmungen werden sich im Laufe der Zeit verbessern, da die Klänge des täglichen Lebens wieder in das Bewusstsein eingeführt werden.

    Zunächst werden alle Töne laut erscheinen: Das Klingeln des Telefons, das Geräusch Ihrer Kleidung beim Anziehen oder das Brummen Ihres Kühlschranks wird im Verhältnis zu anderen Geräuschen laut erscheinen. Diese Klänge werden wieder Teil des Unterbewusstseins.

  5. Geduld & Nutzung

    Schließlich ist der 5. Schritt zum Erfolg eine Kombination aus der Verwendung der Hörsysteme, Zeit und Geduld. Sobald Sie genügend Stunden protokolliert haben, damit Ihr Gehirn sich akklimatisieren kann, werden Sie in der Lage sein, wieder gut zu hören.

    Es ist eine gute Idee, mit einem Zeitplan zu beginnen und Ihre Hörsysteme nach und nach immer häufiger und länger zu tragen, bis Sie sie schließlich ganztägig tragen.

    Viele Hörakustiker empfehlen, Hörbucher zu nutzen, um das Hören und Verstehen zu üben. In den ersten Wochen, wenn es zu anstrengend ist, pausieren und dann erneut versuchen. Bleiben Sie am Ball - der Mehrwert ist immens.

Das könnte Sie auch interessieren:

better-hearing-guide
50 Vorteile eines besseren Hörens

Die Behandlung von Hörverlust bietet unendliche Vorteile. Wir haben die Top 50 in diesem kostenlosen Leitfaden aufgeführt.

PDF downloaden
hearing-aid-finder
Akku-Hörsysteme entdecken

Finden Sie das Akku-Hörsystem, das zu Ihnen passt.

Akku-Lösungen entdecken
test your hearing
Testen Sie Ihr Gehör

Sie fragen sich, ob Sie einen Hörverlust haben? Unser kostenloser Online-Test dauert nur 5 Minuten.

Test starten